Die Provinz Schonen (Skåne) in Schweden

Das 11.368 km² große  Schonen oder schwedisch Skåne ist die südlichste Provinz Schwedens und  ist eine Halbinsel mit zumeist flachwelligen Landschaftscharakter. Aufgrund der nährstoffreichen Tonböden im südlichen Teil ist sie die Kornkammer Schwedens.

Der nordöstliche Teil Skånes ist überwiegend eine Landschaft mit bewaldeten Anhöhen deren Untergrund aus Gneis und Granit besteht. Eine geologische Bruchzone trennt den nördlichen von den südlichen Teil. Der Golfstrom sorgt für ein mildes Klima mit ca. 20 Grad im Sommer und knapp unter 0 Grad im Winter. Die Provinz Schonen (Skåne) in Schweden weiterlesen

Öland – Schwedens Sonneninsel

Öland ist die Sonneninsel Schwedens und mit 137 km Länge und bis zu 16 km Breite die kleinste historische Provinz Schwedens.

Sie gehört zur Provinz Kalmar Län. Die höchste Erhebung der vorwiegend aus Karst- und Heidelandschaft bestehenden Insel beträgt gerade mal 57 m. Der Karstuntergrund erlaubt nur kleinwüchsige Bäume und Sträucher. Charakteristisch sind die vielen Windmühlen der Insel (ca. 400).

Aufgrund der meisten Sonnenstunden des Landes ist Öland ein Urlaubsparadies. Kilometerlange Sandstrände, die Pflanzen- und Vogelwelt und die idyllischen Fischerdörfer ziehen alljährlich viele Touristen an. Desweiteren gibt es unzählige Freizeitmöglichkeiten wie Angeln, Baden Wandern, Radfahren, Shopping, Museen, Tierbeobachtungen die  einen erholsamen Urlaub garantieren.